Vorderreihe

Gut erhaltene Häuser der Vorderreihe vom Wasser aus gesehen.

Ein Ausschnitt der Vorderreihe mit Segelschiff. Die Fassaden sind als Schmuckgiebel ausgeführt.

Die Vorderreihe in Travemünde ist ein ungewöhnliches Beispiel für die Bäderarchitektur der Belle Epoque. Allgemein wurden Hotels und Pensionen als Neubauten errichtet - anders in der Vorderreihe: Nach einer Sturmflut gegen Ende des 19. Jahrhunderts baute man auf den noch vorhandenen Grundmauern wieder auf. Die Häuser sind daher giebelständig und nicht freistehend. Neubau in Zeiten der Belle Epoque kann in der Travemünder Kaiserallee begutachtet werden.

Luftbild und weiterführende Informationen

Luftbild: Vorderreihe. Gut erkennbar ist die giebelständige Bauweise der Häuser. Unter Markisen und Sonnenschirmen kann man essen und trinken.