Terrazzo

Gemusterter Fußboden aus Terrazzo

Auf diesem Terrazzoboden sieht man sehr gut, wie unterschiedliche Farben durch Mischung aus Terrazzo-Steinen zustande kommen.
Foto: Colros

In Feuchträumen wie Küche oder Bad und dem Eingangsbereich ist Terrazzo eine Alternative zu den heute überwiegend eingesetzten Fliesen. Terrazzo ist im Gegensatz zu Fliesen ein handwerklich hergestellter Bodenbelag:
In eine je nach Wunsch gefärbte Kalk- oder Zementmischung werden schmückende Steine eingebracht. Ebenso wie für die Terrazzo-Rohmasse besteht auch für die zugemischten Steine eine Auswhl unter vielen verschiedenen Farben. Die Kombination aus Rohmasse und eingebetteten Steinen bestimmt das Erscheinungsbild des Terrazzobodens.
Die fertige Terrazzomasse muss man sich etwa so vorstellen wie Haferbrei mit Milch. Die Masse wird am Bestimmungsort ausgeschüttet, gleichmäßig verteilt und gewalzt, danach muss Sie einige Tage trocknen, um abschließend geschliffen und poliert zu werden.
Durch Kombination verschiedener Terrazzomassen und Einlagen aus größeren Schmucksteinen sind Farbmuster- und Mosaikeffekte möglich.

Wenn es aber Fliesen sein sollen, dann hier mal gucken: www.mexikanische-fliesen.de