Neobarock

Macht die Hütten zu Palästen!

Blockrandbebauung im Stil des Neobarock, Montpellier

Neobarockes Wohngebäude in Montpellier, Frankreich

Der Neobarock war eine Spielart des Historismus und interpretierte den Barock neu im Geschmack der Gründerzeit. Im Gegensatz zur Zeit des Barock von ca. 1620 bis 1760 waren im Neobarock auch die Bürgerhäuser reich verziert und versuchten, die Schlösser aus der Barockzeit nachzuahmen. In der Barockzeit waren Bürgerhäuser so gut wie schmucklos.
Für staatstragende Architektur fand der Stil des Neobarock so gut wie keine Anwendung, da er ein politisches System repräsentierte, das inzwischen abgelöst war. Ein Schloss im Stil eines absolutistischen Herrschers machte sich schlecht in einer konstitutionellen Monarchie oder Republik...

Neobarock für Bauwerke aus Kunst und Kultur

Eine andere Assoziation im Zusammanhang mit dem Barock ist die prachtvolle Entfaltung von Kunst und Kultur. Neben Wohnhäusern wurden deshalb gerne Opernhäuser und Theater im Stil des Neobarock erbaut. Ein schönes Beispiel ist die Laeiszhalle in Hamburg.